HERZLICH WILLKOMMEN
IM KATHOLISCHEN KINDERHAUS ST. NIKOLAUS IN UNTERDIEßEN

 

Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür im

Kinderhaus St. Nikolaus

28. Januar 2022 – 15-17 Uhr

Am Wiesbach 21 – 86944 Unterdießen

Parkmöglichkeiten an der Mehrzweckhalle – Schloßberg 4 in Unterdießen

 

Lernen Sie uns

bei Kaffee und Kuchen kennen!!!

Besichtigen Sie unsere Einrichtung.

Lernen Sie das Kinderhausteam kennen.

Informieren Sie sich über das pädagogische Konzept, die Eingewöhnung und den Tagesablauf.

Stellen Sie Fragen.

 

UNTER BERÜCKSICHTIGUNG DER AKTUELLEN CORONA REGELUNGEN

 

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind

Der November im Kinderhaus

Wie St. Martin teilen, füreinander da sein, lieb miteinander umgehen, war im November auch im Spatzennest ein großes Thema. Dadurch wurde auch die „Lichterzeit“ eingeläutet. Die Kinder bastelten aus recycelten Plastikflaschen ein Pferd, das mit einer Lichterkette bestückt wurde.

Am 11.11. war es dann soweit und wir feierten das St. Martinsfest. Als die Kinder in die Turnhalle kamen, war ein „ohh, da“ zu hören. Denn die Kinder sahen eine geschmückte Halle mit Lichtern und Laternen. Gemeinsam lauschten wir dem Theaterstück der Vorschulkinder, sangen St. Martinslieder und gaben das Fingerspiel zum Besten. Als Überraschung sahen wir uns noch einen kleinen St. Martinsfilm an. Danach stärkten wir uns in der Gruppe bei leckerem Frühstück und Kinderpunsch. Den Laternenumzug bei Musik, Gesang und Lichterschein fanden die Kinder besonders schön und gingen stolz mit ihren Laternenpferden ihre Runden. Zum Abschluss gab es noch eine leckere süße Martinsgans, die uns besonders gut schmeckte.

Nun stimmen wir uns auf die Adventszeit ein.

Laternen – Lichterzeit & der heilige Sankt Martin

Der Monat November stand im Kinderhaus unter dem Motto:

„Unsre Lichter sollen zeigen keiner ist allein –

jeder kann auch wenn er klein ist wie Sankt Martin sein.“

Diese Zeile aus unserem neuen St. Martinslied nahmen wir uns zu Herzen.

Gemeinsam besprachen wir mit den Kindern, wer dieser heilige Sankt Martin gewesen ist, was er besonderes getan hat und warum wir auch heute noch an ich denken und ihm zu Ehren jedes Jahr das St. Martinsfest feiern.

Dazu gab es viele Bilderbücher und Erzähltheater – Geschichten und Lieder.

Natürlich wurde auch in diesem Jahr, fleißig an den Laternen gearbeitet. Dieses Jahr gestalteten unsere Kinder Stecken - Pferde – Laternen.

Die Kinder hatten auch viele Ideen, wie sie bereits helfen und teilen können – auch wenn sie noch klein sind.

Das Kinderhaus traf sich auch einige Male im Turnraum zum Martinschor – wo unsere Lieder und das St. Martins Fingerspiel – und Gebet mit viel Freude geübt wurden.

Die Vorschulkinder durften wie jedes Jahr eine besondere Rolle beim Martinsfest einnehmen. Sie gestalteten und spielten das St. Martinsspiel, übernahmen darstellende Rollen, darunter auch Sprechrollen und untermalten die Geschichte mit Orff- Instrumenten.

Gemeinsam erlebten wir am 11. November ein schönes Martinsfest mit den Kindern.

Wir starteten gemeinsam im Turnraum, wo die jüngeren Kinder gespannt das Martinsspiel der Vorschulkinder verfolgten. Es wurde gemeinsam gesungen und mit Instrumenten musiziert. Als Überraschung gab es noch einen 5- minütigen Kurzfilm für die Kinder, indem Sankt Martin seine Geschichte noch einmal erzählte.

Nach einem Abschlussgebet wurden die Martinsgänse geweiht und jeder ließ es sich im jeweiligen Gruppenraum bei der gemeinsamen Brotzeit gut schmecken.

Mit unseren Pferden – Laternen zogen wir im Anschluss alle zur Kirche, wo wir zu Ehren des heiligen Martin ein Gebet sprachen und unsere Lieder zum Besten gaben.

Da das Sankt Martinsfest auch in diesem Jahr wieder ohne Familien stattfinden musste, wurde eine Rundlaufgeschichte für alle Familien an einigen öffentlichen Fensterplätzen dargestellt. So konnte das Fest, trotz aller Widrigkeiten wegen der Corona Bestimmungen, einen schönen Ausklang finden. Und mit dem Gedanken an unser Lied ein schönes Ende nehmen. In diesem Sinne:

 „Unsre Lichter sollen zeigen keiner ist allein – jeder kann auch wenn er klein ist wie Sankt Martin sein.“

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien allzeit ein Licht das für Sie leuchtet. 

Alle Liebe wünscht Ihnen Ihr Kinderhausteam  

Weitere Infos

Mehr Beiträge finden Sie im >> Archiv <<