HERZLICH WILLKOMMEN
IM KATHOLISCHEN KINDERHAUS ST. NIKOLAUS IN UNTERDIEßEN

 

12 Monate – 365 Tage – alles Anders aber trotzdem Schön!

Leider starteten wir dieses Kinderhausjahr mit strengen Hygieneregeln. Einige Highlights, wie der geplante Besuch des Theaters Sternenglanz, mussten dieses Jahr leider ausfallen. Aber davon ließen wir uns nicht unterkriegen! Denn die Kinder und wir hatten einige tolle Sachen auf dem Programm:

Im September öffneten wir unsere Türen nicht nur für die „alten“ Kinder, sondern begrüßten auch viele neue Spatzen-, Bären-, Mäuse- und Froschkinder.

Bereits im Oktober hatten die Kindergartenkinder die Möglichkeit Erntedankmeister zu werden. Sie besuchten hierzu die Kirche und betrachteten den vollen Altar. Dort lagen so viele schöne Leckereien, welche sie im Anschluss aus dem Gedächtnis zeichneten und schon waren sie Erntedankmeister.

Unseren jährlichen St. Martinsumzug begingen wir dieses Jahr gruppenintern im Haus. Hierfür bastelten wir zauberhafte Eulenlaternen. Natürlich lernten wir auch die St. Martinsgeschichte, Martinslieder und thematisierten das Teilen sehr stark! Das Teilen wurde, dank der großartigen Teilnahme unserer Eltern an unserem Spendenaufruf, intensiviert und wir konnten auch dieses Jahr wieder viele Schätze an die Landsberger Tafel spenden. Ein herzliches Dankeschön hierfür!

Im Dezember fand der jährliche Nikolausbesuch im Garten statt. Der Garten ermöglichte es uns, mit viel Abstand, gemeinsam mit allen Kindern zu feiern. Die Kinder waren begeistert!
Nach vielen Tagen mit schönen Aktionen aus dem Adventskalender – Musizieren, Basteln, Lesen, ... – kam kurz vor den Weihnachtsferien das Christkind bei uns vorbei. Es hinterließ eine Glitzerspur durch welche die Kinder die Geschenke finden konnten. Im Januar schlossen wir das Weihnachtsthema mit den Heiligen drei Königen ab. Die Kinder stellten fest, dass der Weihrauch, welcher ebenfalls als Geschenk gebracht wird, auch in der Kirche zu finden ist.  

Nach unseren tollen gruppeninternen Faschingsfeiern wurden kurz darauf die Luftschlangen gemeinschaftlich verbrannt um die Fastenzeit einzuläuten. Denn im März kam bei uns schon der Osterhase! Es wurden Fastenzeitvorsätze gefasst. Am 26.03.2021 kam dann der Osterhase zu uns.

Im Mai ging es dann mit ein wenig mehr Normalität weiter. Mutter- und Vatertag standen auf dem Programm. Aber nicht nur das! Das absolute Highlight war der erste Hilfekurs für Kinder. Die Kindergartenkinder durften in ihren Gruppen lernen, was man macht, wenn jemand verletzt ist. Wie man den Notruf wählt. Wie man Hilfe holt, etc.

Nach den Pfingstferien durften wir (das ganze Kinderhaus) endlich ein gemeinsames Fest feiern! Leider nur ohne Eltern – aber die Kinder hatten einen riesen Spaß! Da wir am Programm „Haus der kleinen Forscher“ teilnehmen, organisierten wir ein Projekt rund um das Thema Papier. „Papier das Fetzt“ lautete der Name. Über 3 Wochen hinweg war einiges geboten. Gekrönt wurde das Ganze durch ein super tolles Papierfest mit allen Kindern des Kinderhauses.

Als der Sommer endlich kam gingen wir alle eine bzw. zwei Wochen in den Wald. Hier war was los: Wir bauten Holztipis, legten Mandalas aus Ästen, bastelten Ketten aus Waldmaterialien, sammelten Waldschätze uvm. Die frische Luft und das Spielen mit den Kindern der anderen Gruppen bereitete allen große Freude.

Weitere Infos

Mehr Beiträge finden Sie im >> Archiv <<